Platzhalter

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                       .

Platzhalter (2)

                                     .

Nächstes Spiel 1. Herren

... lade FuPa Widget ...
MTV Bokel auf FuPa

Nächstes Spiel 2. Herren

... lade FuPa Widget ...
MTV Bokel II auf FuPa

Bokel: Es fehlt an allem

Der MTV Bokel spielt erstaunlich leidenschaftlos und unterliegt RW Cuxhaven verdient mit 1:2

Der Frust war riesengroß. Vor allem beim Trainer Marko Rebien: "Wir haben eine so tolle Serie gespielt. Aber heute haben wir einfach alles vermissen lassen. Die Leistungsträger habe ich noch nie so schwach gesehen wie heute." Und der Unmut war nur zu verständlich, denn der MTV Bokel hatte im Heimspiel in der Fußball-Bezirksliga 4 gegen Rot-Weiß Cuxhaven zu keiner Zeit an die starken Leistungen der vorigen Wochen anknüpfen können, mit denen sich das Team klammheimlich an das obere Tabellendrittel herangekämpft hatte. Die Partie endete mit einer 1:2-Niederlage, die rundum verdient war. Und die sogar noch deutlich höher hätte ausfallen können.

 

Bokel begann lethargisch. Nichts war zu sehen von jener Euphorie der vorigen Wochen. Immer wieder kamen die Hausherren einen Schritt zu spät. Und spielerische Lösungen waren nur in den seltensten Fällen zu erkennen. Wie auch Marko Rebien befand: "Also, wenn ich ehrlich bin, dann kann ich mich an keine einzige richtige Torchance während der gesamten 90 Minuten erinnern, die wir herausgespielt hätten."

Die 1:0-Führung der Gäste war längst überfällig. Der Ball wurde in die Schnittstelle gespielt, Aaron Schulz behielt die Nerven und schob ein (28.). Doch Bokel gab ein Lebenszeichen von sich: Durch Freund und Feind hindurch war die Kugel zu Marius Rebien gelangt. Der Trainersohn scheiterte am  Schlussmann Steffen Semmler, doch Nino Tiedemann war zur Stelle und machte den Ausgleich perfekt (31.). Das schmeichelhafte 1:1 zur Pause gab den Hausherren keine Sicherheit. Die Cuxhavener kamen viel engagierter aus der Kabine. Und gingen folgerichtig in Führung. Arne Buschmann nutzte die Verunsicherung im Bokeler Strafraum aus und erzielte das Siegtor (58.).

Sportbuzzer.de vom 06. November 2017

Anmeldung

Um einen Bericht kommentieren zu können müssen Sie sich zunächst anmelden.

Besucher dieser Seite

Aktuell sind 39 Gäste und keine Mitglieder online