Platzhalter

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                       .

Platzhalter (2)

                                     .

Nächstes Spiel 1. Herren

... lade FuPa Widget ...
MTV Bokel auf FuPa

Nächstes Spiel 2. Herren

... lade FuPa Widget ...
MTV Bokel II auf FuPa

Die launische Diva ist mittlerweile ein Spitzenteam

Zum letzten Heimspiel des Jahres begrüßen wir den TSV Wiepenkathen und dessen mitgereiste Anhänger auf dem Bätjerplatz. Die vom ehemaligen Wiepenkathener Torhüter Waldemar Meglin mittlerweile im fünften Jahr trainierten Stader spielen bislang eine ganz starke Saison und befinden sich als Tabellendritter in Lauerstellung hinter dem Führungsduo aus Hedendorf und VfL Güldenstern Stade.

 

Dass die Gäste schnellen und athletischen Offensivfußball spielen können ist keine Überraschung. Auch in den Vorjahren hatte der TSV oftmals starke Phasen, in denen er von Sieg zu Sieg eilte. Was aber fehlte, war die Konstanz in den Leistungen über eine komplette Saison hinweg. So auch in der letzten Spielzeit, als sich die Rot-Gelben zur Winterpause noch in akuter Abstiegsgefahr befanden. Dann jedoch folgte eine bärenstarke Rückrunde, in der der TSV mit 35 Punkten ebenso viele Zähler wie der Meister Ahlerstedt/Ottendorf einfuhr und damit noch auf den fünften Tabellenplatz im Abschlussklassement kletterte.

Diesen Schwung hat die Mannschaft um den Top-Torjäger der Liga, Jannik Spreckels (16 Tore bei zehn Einsätzen), mit in die neue Saison genommen. Gleichzeitig ist die Elf vom Schwinger Ackerweg mittlerweile auch defensiv ein echtes Spitzenteam. 67 Gegentore kassierten die Wiepenkathener Torleute Viktor Meglin und Florian Obst noch im Vorjahr. In dieser Saison sind es bisher gerade einmal 17 Gegentreffer, die der TSV zuließ. Ein echter Spitzenwert.

Es ist schon jetzt mit Abstand die beste Hinrunde, die der TSV Wiepenkathen in seiner zehnjährigen Bezirksliga-Zugehörigkeit gespielt hat. Wenn es Trainer Waldemar Meglin gelingt, die Spannung über die Winterpause hochzuhalten, ist dem TSV in dieser Spielzeit sogar der ganz große Coup zuzutrauen. Dafür wünschen wir viel Erfolg!

 

Anmeldung

Um einen Bericht kommentieren zu können müssen Sie sich zunächst anmelden.

Besucher dieser Seite

Aktuell sind 25 Gäste und keine Mitglieder online